Die erste Woche

 

Unsere Welpen sind am 31.05. geboren. Hazel hat die Geburt tapfer durchgestanden und kümmert sich rührend um ihre Kleinen.

 

In ihren ersten Lebenstagen tun die kleinen Mäuse nicht viel mehr als schlafen, trinken und quietschen. Für uns ist es aber jetzt schon ein Fulltime-Job: Wurfkiste säubern, Hazel umsorgen, wieder die Wurfkiste säubern und so weiter ;-). Unsere Lieblingsbeschäftigung ist aber, natürlich, Welpen kuscheln! Die Kleinen werden von uns jetzt schon vorsichtig überall am Körper angefasst und gestreichelt, damit sie später keine Berührungsängste mit Menschen haben.

 

Am 3. Lebenstag beginnen wir mit einigen kleinen Übungen zur neurologischen Stimulation. Diese Übungen sollen bewirken, dass das neurologische System früher als normalerweise aktiviert wird. Eine frühe Stimulation dieser Art soll dafür sorgen, dass die Welpen später mit schwierigen Situationen besser umgehen können.   

 

Hier seht ihr einige Fotos der ersten Lebenstage:

 

 

Die zweite Woche

 

Alle unsere Schätze wachsen und gedeihen prächtig. Alle haben sie ihr Gewicht in den letzten Tagen mindestens verdoppelt.

Die Welpen sind deutlich aktiver, als noch in ihren ersten Lebenstagen. Es werden erste Steh-, und Gehversuche unternommen und das Köpfchen wird immer öfter angehoben. Es ist faszinierend, wie rasant sich die Mäuse entwickeln.

 

Auch haben sie heute die Jungs und Mädels ihr erstes Gruppenshooting absolviert. Viel Spaß beim anschauen!

Die Entwicklung in der zweiten Woche ist rasant. Mit jedem Tag werden die Kleinen agiler. Am 13.06. hat Ocean als erster Welpe das Licht der Welt erblickt. Am 14.06. haben sich auch die Augen von Cinderella, Molly und Crazy geöffnet. Bei den restlichen Welpen kann man schon kleine Öffnungen erkennen, es kann also auch bei ihnen nicht mehr allzu lange dauern.
Und ich schwöre euch, mit offenen Augen sind sie noch viel viel niedlicher <3.

 

Am Ende der zweiten Woche haben die Welpen ihr Gewicht alle mehr als verdoppelt. Sie haben ihre erste Wurmkur bekommen und wir haben ihre Krallen geschnitten. Letzteres mögen unsere Kleinen nicht allzu gern ;-).

 

Die dritte Woche

 

All unsere Welpen haben ihre Augen geöffnet. Nur Magic braucht noch einen Tag Zeit bis sich auch seine Äuglein geöffnet haben. Da ich es nicht abwarten konnte euch zu zeigen, wie niedlich unsere Zwerge mit geöffneten Augen aussehen, habe ich heute nochmal Fotos von ihnen gemacht:

Die dritte Woche ist im Vergleich zu den ersten beiden Wochen richtig spektakulär: Die Welpen bekamen ihre erste Wurmkur, sie hatten ihre erste Wurfabnahme, sie durften ins Wohnzimmer umziehen und es gab das erste ma(h)l Welpenmilch aus der Schale.

 

Die Kleinen sind richtig agil geworden und erkunden neugierig ihren größeren Auslauf. Hier bekommen sie von uns immer neue optische und akkustische Reize. Jeden Tag verändern wir den Auslauf ein bisschen: Mal gibt es Decken als Unterlage, mal PVC und mal Zeitungspapier. Das Spielzeug wechseln wir alle paar Tage aus und sie bekommen Röhren und Tunnel zum durchlaufen. Die Bewegungen der Welpen sind noch sehr tapsig, dafür versuchen sie schon zu bellen und zu knurren wie die Großen ;-). Es macht unglaublich viel Spaß sie zu beobachten. Im Wohnzimmer bekommen sie auch mehrere akkustische Reize, denen sie in ihrem Alltag immer wieder begegnen werden: Fernseher, Radio, Föhn, Staubsauger und und und.

Außerdem hatten die Welpen ihre ersten "fremden" Besucher. Philipps Neffe war mit seinem fünf Jahren der jüngste Gast. Er hat sich ganz rührend mit den Kleinen beschäftigt. 

 

Am Ende der dritten Woche haben Aerial und Ocean die 1 kg Marke geknackt.

Die vierte Woche

 

Die vierte Woche ist angebrochen und wir starten sie mit ein paar Fotos aus dem derzeitigen Welpenalltag:

Heute, am 25.06., waren die Welpen zum ersten Mal im Garten. Für den Anfang waren es nur wenige Minuten, aber trotzdem war es für sie sehr aufregend. Die Mädels waren noch sehr zurückhaltend, die Jungs haben dafür sofort mit den ersten Erkundungen angefangen. Dank Crazys Bellern wussten auch die Nachbarn recht schnell, dass die Welpen heute das erste Mal Ausgang haben ;-). Als Abschluss gab es noch einen Besuch an Hazels Milchbar.

Die fünfte Woche

 

Die Entwicklung die unsere Zwerge in der letzten Woche durchgemacht haben ist einfach unglaublich. Aus ihnen sind schon richtig kleine Hunde geworden. <3. Alle Welpen haben ihre Milchzähnchen bekommen, sodass wir sie von Welpenbrei auf leicht eingweichtes Welpenfutter umstellen konnten. Die Kleinen hauen ganz schön rein und legen ordentlich Gewicht zu. Außerdem wurden sie zum zweiten Mal entwurmt.

Die Welpen werden immer aktiver. Sie interagieren sehr viel miteinander und sie erkunden neugierig ihre Umwelt.

Mittlerweile verbringen wir auch längere Zeit im Garten, was die Bande sehr genießt. Hier ein paar neue Fotos. Leider fehlt Aerial auf den Bidern. Er hatte heute keine Lust auf Fotoshooting ;-).

Die sechste Woche

 

Einige Tage haben wir ziemlich unter den hohen Temperaturen von rund 35 Grad gelitten. Selbst früh morgens und spät abends war es im Garten zu warm für die Welpen. Die meiste Zeit dieser Tage haben sie drinnen im Auslauf verschlafen. Genauso auch die beiden Wärmegewitter ;-).

 

Mittlerweile ist es endlich wieder kühler, sodass die Kleinen den Garten wieder unsicher machen können. Hier haben sie auch zum ersten Mal die Heckenschere gehört. Sie haben einen Tunnel, ein Bällebad, einen Flattervorhang und verschiedene Untergründe zu erforschen.

 

Die Welpen bekommen jetzt vier Mahlzeiten täglich. Zwischendurch gebe ich ihnen kleine gefrorene Kügelchen aus Frischkäse, Joghurt und etwas Honig. Das kommt bei der Hitze gut an.

 

Den ersten Hundebesuch hatten die Zwerge auch. Border Collie Snickers, Labbi Satchmo und Pudel Marley haben sich als vorbildliche Onkel präsentiert.

 

Hier noch einige Fotos der Welpen in der sechsten Woche:

Die Puppies haben ihre erste Autofahrt geschafft! Wir sind erstmal nur ein paar hundert Meter gefahren und haben dann noch kurz an der Straße geparkt, um vorbeifahrende Autos, den Bus, ein Moped und einen LKW zu beobachten. So spannend!

Die siebte Woche

 

Ich kann es gar nicht glauben, dass unsere Zwerge schon bald sieben Wochen alt sind. So langsam werden sie erwachsen <3. Aerial hat die 3 kg Marke geknackt und sowohl seine, als auch Oceans (Ikarus) Ohren stehen schon. Die Zwei sehen nun aus wie richtige kleine Corgis ;-).

Die Welpen sind zum zweiten Mal Auto gefahren und hatten ihren ersten Spaziergang an der Leine. Zugegeben, wir sind erstmal nur die Einfahrt bis zur Straße auf und ab gegangen, aber spannend war diese neue Situation trotzdem. Da ich es alleine kaum schaffe, neue Einzelfotos von der Bande zu machen, gibt es nochmal aktuelle Fotos aus dem Garten:

Der Auszug

 

Nachdem unsere Welpen ihre erste Impfung erhalten und die Wurfabnahme mit Bravur gemeistert haben, sind sie nun bereit für ihren Auszug.

 

Als Erster hat uns heute, am 01.08., Ikarus (Ocean) verlassen. Am Nachmittag folgte sein Bruder Magic.

Als Drittes hat uns, am 03.08., Wesly (Small) verlassen. Er zieht vorerst zu seiner Gastfamilie nach Hannover, ehe er Anfang September zu seiner neuen Familie in die Nähe von München zieht.

Kurz darauf folgte ihm seine Schwester Winky (Cinderella).

Robin Hood (Aerial) wurde am 05.08. von seinem neuen Frauchen abgeholt.

Emma (Mary) verließ uns am 09.08. Richtung Nordrhein-Westfalen.

Berta (Molly) wird am 14.09. von ihrem neuen Frauchen abgeholt. Berta zieht nach Riga in Lettland.

Crazy bleibt bei uns.

  

Neue Fotos und Geschichten unseres A-Wurfes gibt es zukünftig in den Einzelgalerien oder in den News.