Corgi Spezialschau- 04.06.2016

 

Wir haben uns heute auf den Weg nach Hessen gemacht. Genauer gesagt auf den Weg ins beschauliche Bad Salzhausen. Hier fand heute die Welsh Corgi Spezialschau statt. Ganze 71 Corgis waren gemeldet und ich freute mich sehr darauf, alte und neue Bekannte zu treffen. Als Richterin war die Norwegerin Anne Indergaard geladen.

 

Wir kamen sehr pünktlich an, sodass ich in Ruhe die Kennel aufbauen und noch eine große Runde mit den Corgis drehen konnte. Gemeldet hatte ich nur Crazy und zwar in der Jugendklasse. Bevor es in den Ring ging blieb noch viel Zeit zum klönen. Ich habe mich sehr gefreut, einige Corgi-Liebhaber persönlich zu treffen, die ich vorher nur über Facebook kante. Vor Allem auf Claudia habe ich mich sehr gefreut. Wir haben uns schon oft über unsere Corgis und deren Training ausgetauscht. Auf einer extra Runde Gassi haben wir uns lang und ausgiebig alles Mögliche unterhalten.

 

Im Ring zeigte sich Crazy wirklich vorbildlich und das trotz Ablenkung, im Sinne von spielenden Hunden, am Ring. Belohnt wurden wir dafür mit einem schönen Richterbericht , einem V 2 und einer sehr liebevoll gepackten Corgi-Geschenktüte mit vielen Leckerlies und einem Spielzeug. Durchatmen und weiterklönen hieß es danach, ehe es pünktlich zum Wetterumschwung wieder auf den Weg nach Hause ging.

 

Schade, dass diese tolle Veranstaltung nur alle zwei Jahre stattfindet. Aber umso mehr freuen wir uns jetzt natürlich auf 2018!

CAC Peine- 29.05.2016

  

Wir verbrachten heute einen schönen Ausstellungstag in Peine. Wie immer war die Ausstellung top organisiert. Auch die Verpflegung ließ wieder keine Wünsche offen. Von leckerem Grillgut über diverse Salate bis hin zu liebevoll gebackenem Kuchen war für jeden etwas dabei.

 

 Crazy durfte sich heute zum ersten Mal in der Jugendklasse präsentieren und machte das auch ganz prima. Crazy war als einziger Junghund gemeldet, sodass er mit seinem V 1 von Richterin Anja Gregoire (B) automatisch auch beser Junghund der Rasse wurde.

 

Zwischendurch durfte er ein wenig mit der jungen Corgi-Hündin Bella toben, was beiden sehr gut gefallen hat.  Das Wetter war den ganzen Tag über sehr angenehm und so verbrachten wir einen rundum gelungenen Tag in Peine.


Foto: Astrid Berger

CAC Verl Kaunitz - 24.01.2016

 

Jetzt erst habe ich gemerkt, wie sehr mir die Ausstellungsatmosphäre, das Aufgeregtsein, die netten Bekanntschaften gefehlt haben. Unfassbar, dass ich 2015 nicht eine einzige Ausstellung besucht habe. Lediglich zum Shoppen und schauen bin ich im August in Leipzig gewesen.

 

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass es heute endlich wieder losging. Mit Froop und Crazy im Gepäck, Hazel durfte Urlaub bei Herrchen machen, fuhr ich nach Verl Kaunitz. Ich freute mich riesig, denn viele Bekannte und Freunde sollten wir dort treffen.

 

Ich war sehr aufgeregt, nicht nur aufgrund der langen Ausstellungs-Abstinenz, sondern auch, weil Crazy in neuen Situationen gerne furchtbar laut wird, weil er einfach so aufgeregt ist ;-). Da eine Ausstellung immer eine Ausnahmesituation für die Hunde darstellt, hatte ich definitiv Bammel, dass der Zwerg sich benimmt wie die Axt im Walde.

 


Foto: Astrid Berger

Fast umsonst, meine Bedenken. Crazy hielt sich in Grenzen. Der erste Weg durch die Halle war furchtbar aufregend und Crazy bellte stark. Je mehr Zeit verging, desto ruhiger wurde er. Und im Ring war er schließlich einfach nur grandios! Er war voll auf mich konzentriert und hat sich ganz toll präsentiert. Das hätte ich mir von seiner ersten Ausstellung wirklich nicht erwartet. Ich bin ganz stolz auf den kleinen, frechen Zwerg.

 

Froop durfte in der Championklasse starten. Wir haben uns nur leider nicht ganz so schön präsentieren können, da der Ring für die Corgis so klein war, dass wir keine Möglichkeit hatten, vernünftig zu laufen. Das fand ich sehr schade, hat mich nervös gemacht und so lief der Rest nicht ganz so schön. Trotzdem hat Froop ihren Job gut gemacht, der Rest lag einfach am Handling ;-).

 

Alles in Allem war es eine nette Veranstaltung, ein toller Tag mit vielen lieben Leuten, die wir hoffentlich im Laufe dieses Ausstellungsjahres nochmal wieder treffen werden.