Clubsiegerschau Peine - 22.06.2014

 

Die Clubsiegerschau ist der alljährliche Höhepunkt des Clubs für Britische Hütehunde (CfBrH). Wer dort ganz vorne steht, darf stolz den Titel eines „Clubsiegers“ tragen. In diesem Jahr fand die Clubsiegerschau in Peine, also im Bereich „meiner“ Landesgruppe, statt. Da war es Ehrensache, sowohl Hazel als auch Froop zu melden.

 

Mit 14 Cardigans blieben die Meldezahlen vielleicht unter den Erwartungen für eine Clubsiegerschau, aber spannend und schön war es trotzdem, alte Bekannte und ihre Hunde zu treffen.

 

Hazel startete in der Championklasse und zeigte sich hervorragend. Sie war ganz auf mich konzentriert, zeigte sich vor allem in der Bewegung von ihrer besten Seite. Da wir gegen eine Hündin antraten, die bereits mehrfach den Titel eines Rassebesten gewonnen hatte, war ich ebenso überrascht wie erfreut, dass Hazel den ersten Platz zugesprochen bekam.

 

In der Offenen Klasse präsentierte sich Froop genauso gut. Immer auf mich achtend trabte sie schwungvoll durch den Ring, zeigte sich freudig in einer sehr guten Aufstellung. Um der Wahrheit die Ehre zu geben: Ich war etwas enttäuscht, dass sie „nur“ ein V2 - also den zweiten Platz – bekam.

Immerhin, wir standen hinter einer Hündin, die später das BOB zugesprochen bekam.

 

Die Clubsiegerschau bildet den Abschluss unseres Ausstellungsjahres 2014. Nun konzentrieren wir uns vorerst voll und ganz auf die Sanierung unseres neuen Heims.

Nationale Erfurt - 14.06.2014

   

Eine Anwartschaft brauchte Froop noch für den Deutschen VDH-Champion. Terminlich schien mir die 7.Nationale Rassehundausstellung in den Messehallen Erfurts zu passen. Also meldete ich gleich beide Hunde, Froop in der Offenen Klasse und Hazel in der Championklasse.

Insgesamt waren sieben Cardigans gemeldet, allein in der Championklasse sollten drei Hündinnen starten.

 

Nach drei Stunden Fahrt kamen wir frühzeitig auf dem Ausstellungsgelände an. Wie so oft war Angelika Ludwig schon zeitig vor Ort und hatte eine „Corgi Ecke“ eingerichtet. Sie wollte an diesem Wochenende an beiden Tagen ihren Rüden Kendell vorstellen.

 

Entsprechend der Reihenfolge, in der die Klassen gerichtet werden, startete Hazel zuerst. Anscheinend war sich die Richterin Anna Kochan (Pl) bei Hazel nicht ganz sicher. Bei mir machte sich wachsende Unruhe breit. Schließlich war es ein Detail, was die Richterin dazu veranlasste, Hazel ein SG2 zu geben. Ehrlich? Zuerst war ich enttäuscht, aber ich muss zugeben, die Richterin hat Recht. Außerdem stand auf dem ersten Platz mit La Lunia Controversia eine bekannte polnische Championhündin. Es ist also keine Schande, hinter solch einem Hund auf dem zweiten Platz zu stehen.

 

Wie würde es nun in der Offenen Klasse laufen? Ich war umsonst besorgt. Der Richterin gefiel Froop dagegen ohne Wenn und Aber sehr gut. Der Bericht fiel lobend aus und Froop erhielt nicht nur ein V1, sondern auch die erhoffte Anwartschaft auf den Championtitel. Jipie!

 


Foto: Rene Schulz-Lorenz

CAC Karstädt - 17.05.2014

 

Nach über einem halben Jahr Show-Pause ist es endlich soweit: Wir wollen Ausstellungsluft schnuppern.
 

Unser Weg führt uns ins knapp zwei Stunden entfernte Karstädt/ Dallmin. Die Ausstellung findet auf einem Hundeplatz mitten im Grünen statt und das Wetter erfreut uns nach etlichen Regentagen endlich mit strahlendem Sonnenschein.
 

Leider haben keine anderen Cardigan-Besitzer für die Schau gemeldet, aber so können wir diese Schau recht entspannt angehen.
Als Richterin ist Petra Tietze (D) geladen.
 

Zuerst darf sich Hazel in der Championklasse zeigen. Sie macht das so brav, dass am Ende nicht nur ein V 1 in unserem Bericht steht, sondern sogar ein „sehr gut präsentiert“.
Froop ist gut gelaunt und fröhlich wie immer. Ihr aufgewecktes Wesen gefällt auch Petra Tietze, so dass Froop am Ende sowohl ein V 1 in der offenen Klasse erhält, als auch beim BOB die Nase vorn hat. Und das, obwohl Hazel versucht hat, Frau Tietze mit einem „bitte bitte“ im Showring zu bezirzen ;-).

Nach dem Richten machen wir uns gleich auf den Weg nach Hause, denn das Wetter hat uns doch sehr geschafft.
 

Die Hunde haben sich bei ihrem Show-Debut in diesem Jahr wirklich toll präsentiert. Und das ganz ohne vorheriges Training. Ich bin sehr stolz auf meine Beiden :-).